Der hr4-Chorwettbewerb „Singt euren Song“

hr4 Artikelbild

Anlässlich des Hessentags fand das Finale des hr4-Chorwettbewerbes im nordhessischen Korbach statt. Der Veranstaltungsort der Liveübertragung war nur 100 Meter von uns entfernt – das mussten wir uns natürlich ansehen!

Einmal im Jahr wird der Hessentag in einer hessischen Stadt veranstaltet. 2018 war, nach 1997 bereits zum zweiten Mal, Korbach an der Reihe. Der Hessentag geht über 10 Tage und bietet quasi rund um die Uhr eine Menge Programm und Veranstaltungen. Fester Bestandteil des Hessentages ist der Hessische Rundfunk, der auch etliche Fernsehsendungen direkt auf dem Hessentag produziert. Manche davon gibt es später als Aufzeichnung oder, wie der hr4-Chorwettbewerb, direkt als Liveübertragung.

hr4 Chorwettbewerb
Jury: Jörg Bombach, Andrea Ballauf, Jan Bürger

Drei Chöre im Finale

Unter allen Bewerbern wurden 15 Chöre ausgewählt, die am hr4-Chorwettbewerb teilnehmen konnten:

  • Vokalensemble „Charisma“ e.V Petersberg
  • Chorus Line
  • Frauenchor Get Together
  • Jugendchor Songlines
  • hessen vokal
  • vocalive
  • MGV „Frohsinn“ 1875 Elz e.V.
  • MGV „Liederblüte“ Oberweyer 1908 e.V.
  • Mücker Stimmen
  • Joyful des MGV 1840 Lampertheim e.V
  • CoN (Chor ohne Namen)
  • T(h)erzsprung
  • Modern Voices
  • Ton in Ton
  • Sing & Act e.V.
hr4 Chorwettbewerb Songlines
Der Chor Songlines
hr4 Chorwettbewerb Vocalife
Der Chor Vocalife

Einen Überblick und Portraits aller Chöre gibt es auf dieser Seite von hr4.
Fünfzehn Chöre traten im Wettbewerb an, deren weitere Teilnahme von der Entscheidung der Zuschauer bzw. Zuhörer abhing. Zwölf Chöre mussten also notgedrungen irgendwann auf der Strecke bleiben, damit die letzten drei in der Liveübertragung vom Hessentag in Korbach auf der Bühne stehen konnten.

Die drei Finalisten waren der Jugendchor Songlines aus Lich, Vocalive aus Griesheim und der Frauenchor Get Together aus Waldsolms. Moderiert wurde die Sendung von Britta Wiegand und Jens Kölker. In der Jury saßen hr-Urgestein Jörg Bombach, Moderatorin Andrea Ballschuh und Maybebop-Sänger Jan Bürger.

hr4 Chorwettbewerb Get Together
Der Siegerchor: Get Together

Sechs Chorlieder live im Fernsehen

Jeder der drei Finalchöre hatte die Gelegenheit, zwei Titel zu singen. Nachdem beide Lieder gesungen wurden, gab jedes der drei Jurymitglieder sein Urteil ab. Dieses Urteil hatte aber keinen Einfluss auf die Entscheidung. Denn die lag allein bei den rund 23.000 Anrufern die innerhalb von sechs Minuten den Frauenchor „Get Together“ aus Waldsolms mit den Liedern Lollipop und The Lion Sleeps Tonight mit 44,35% der Stimmen zum Siegerchor des Wettbewerbs wählten.

Unser Eindruck: Die Akustik kam nicht nur im TV, sondern auch im Zelt des Hessischen Rundfunks gut rüber. Trotz der stressigen Situation der Livesendung ließen sich die Chöre nicht durcheinander bringen und lieferten, neben dem guten Gesang, auch eine professionelle Gesamtperformance.
Schade, dass Maybebop während ihres Gastauftritts nicht ebenfalls live gesungen haben; dass sie es können, haben sie schon oft bewiesen …

Bildmaterial: Tim Wegner (hr). Vielen Dank an den Hessischen Rundfunk für die Bereitstellung der Fotos.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

*