Diskussion: Wie lange dauert es, ein neues Lied einzustudieren?

Artikelbild Chorproben Dauer

Klar, die Antwort auf diese Frage hängt in erster Linie davon ab, wie komplex das Lied und wie lang es ist. Manche Songs gehen fix von der Hand, an anderen muss der Chor deutlich länger arbeiten. Finden wir mit diesem Artikel und Ihren Erfahrungen eine Antwort auf die Frage?

Der September ist gerade angebrochen. Das nächste große Ereignis für viele Chöre ist die anstehende Weihnachtszeit. Auch gut zu erkennen an den zart dahinschmelzenden Schokoweihnachtsmännern im Supermarkt. Es wird also Zeit, die alten Weihnachtslieder so langsam wieder aus dem Notenschrank zu holen. Oder sollen noch ein paar neue Lieder einstudiert werden? Ist das jetzt nicht schon zu spät?
Vielleicht gibt es auch den Gedanken, sich gemeinsam mit dem Chor an einen etwas schwereren Brocken zu wagen. Eine große Auswahl an Chorwerken (auch gemeinsam mit einem Orchester) gibt es ja genügend.
Was auch immer die Idee ist: Ohne ausreichende Proben und einer daraus resultierenden Vorlaufzeit geht nichts. Und wie viele Probenstunden nötig sind, hängt ja nicht zuletzt auch vom Chor ab.

Gibt es in 10 Wochen auch 10 Chorproben?

Genügen 10 Chorproben, um wirklich jedes geplante Lied für die Auftritte in der Weihnachtszeit einzustudieren? Sollte an dieser Stelle viel besser in Monaten als in Wochen gerechnet werden? Oder sind 10 Chorproben einfach nur lächerlich viel? Wie intensiv müssen bereits einstudierte Lieder geprobt werden? Lassen sich bekannte Schlager schneller erlernen und singen als geistliche oder weltliche Chormusik? Soll für den Auftritt draußen auf dem Weihnachtsmarkt bei Schnee und Kälte nicht lieber etwas Leichtes gesungen werden? Das gut besuchte Konzert in der Kirche hat sicherlich Priorität, denn hier hören die Zuschauer aufmerksam zu, oder?

Erhöht sich vor größeren und wichtigen Auftritten auch die Zahl der Chorproben? Und wie viele neue Lieder kann ein Chor im Jahr lernen?

Fragen über Fragen – auf die es pauschal wohl keine Antwort geben kann. Wir möchten aber gern die Meinung bzw. Erfahrungen unserer Leser dazu hören – nutzen Sie also die Kommentarfunktion unten!

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Drei neue Weihnachtslieder im Arrangement-Verlag

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

*